Energielösungen

Energieberechnungen

Der Energieberater Wolfgang Holzmann aus Oberösterreich hat viele Energieberechnungen durchgeführt, während er zugleich Ecotopia auf Österlen im Bauprozess begleitete. Abschließend hat er ausgehend von unseren Klimadaten, Pläne und Wahl der Baumaterialien den Energieausweis ausgestellt. Jede Wand, jedes Fenster, die Türen in jedem Raum sowie das Fundament und der Dachboden sind genauestens berechnet: Belüftung, Wärmesystem, Warmwasserbereitung, Wärmerückgewinnung und Wärmeverlust. Der Energieausweis enthält u.a. den Energiebedarf in kWh/m² pro Jahr und die U-Werte (Dämmungsfaktor) entsprechend den Dimensionierungen und Materialien, die wir gewählt haben, außerdem den Gesamt-U-Wert des Hauses.

2006 wurde in Österreich die verpflichtende Ausstellung von Energieausweisen für alle Neubauten nach den Richtlinien der EU eingeführt. Ziel dieser Maßnahme ist es, den Energieverbrauch, die Verbraucherkosten hierfür sowie den Ausstoß des Klimagases CO2 zu senken. Da somit Energieeffizienz und der Einsatz erneuerbarer Energien den Neubau steuert, entsteht in Österreich ein großes Netzwerk von Energieberatern und und es gibt finanzielle Förderungen für Bauherren, die in nachhaltige und umweltfreundliche Lösungen investieren. Dies hat uns in Schweden sehr geholfen.

Integriertes Wärmesystem

Die Raumheizung funktioniert mit Warmwassser über Fußboden- und Wandwärme. Die Heizschläuche in der Wand sind im Lehm-Innenputz verlegt. Zwei Sonnenkollektoren zu je 12,6 qm sowie ein Kombi-Heizkessel für Scheitholz, Pellets und Hackschnitzel erzeugen die Wärme. Wir haben uns für Scheitholz als Hauptbrennstoff entschieden, weil wir selbst Zugang dazu haben. Jedoch benützen wir derzeit noch Pellets. Wir haben vier Pufferspeicher, die an die Sonnenkollektoren und den Heizkessel angeschlossen sind. Die beiden Sonnenkollektoren sind auf zwei verschiednene Dächer installiert. Ausserdem hat die Firma SOLARier im Zusammenwirken mit der schwedischen Firma Baltic Suntech Selbstbau – Solarkollektoren an das Strohballenhaus angeschlossen. Dies in Verbindung mit einer unsere Fortbildungen.

Solarstrom

Die Photovoltaikanlage mit einer Gesamt-Modulfläche von 33,5 qm ist für eine berechnete jährliche Stromproduktion von 4275 kWh und eine installierte Topleistung von 4,7 kW ausgelegt. Die Anlage hat 10 Jahre Garantie und ist auf einem Freilandgestell montiert. Es gibt eine Einspeisevereinbarung mit EON auf Grundlage der Förderrichtlinien. Wir planen ein Backupsystem für Stromausfälle und Zeiten ohne Sonnenschein für die Pumpe des Brunnens, die Zirkulationspumpen für das Wärmesystem, den Betrieb der Heizkessel, des Wasserfilters, evtl. eine LED-Beleuchtung sowie die Gefriertruhen, also das Nötigste. Wir hätten auch gerne ein Elektroauto – eines Tages, wenn die Preise etwas gesunken sind…!

Holzbackofen

Der Ofensetzer hat einen Holzbackofen in der Zukunftswerkstatt gebaut, der hauptsächlich zum Brotbacken verwendet werden soll. Mehr dazu hier (im unteren Teil)

Vegetarisches Bio-Imbiss

 

mit Ausstellungen

Öffnungszeiten und mehr…
Führungen und mehr…

Bed & Breakfast

Mehr info und Buchung...

Kurse 2019

 

Leider findet in diesem Jahr nur Fortbildungen in schwedischer Sprache statt. Hier findest Du diesen Veranstaltungskalender.