Blog

Das Transition-Projekt

Die ersten Vorboten des Frühlings haben Ökotopia erreicht. Wir liegen als eine der wenigen Gegenden in Schonen in der Vegetationszone 2. Die letzten drei Wochen standen Schneeglöckchen, Krokusse und Hahnenfuß in schönsten Zusammensetzungen – wie in Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett in London. Eine Augenweide! Für drei warme Tage in der letzten Woche schwärmten die Bienen aus, aber jetzt sind sie schon wieder im Stock. Vielleicht wissen sie, dass es am Wochenende kälter wird. Die Mitglieder der Projekte für eine Saatgutbank und

Mehr

Die Ausstellung wächst empor

Unter Leitung einer Ausstellungsdesignerin entsteht derzeit eine Dauerausstellung. Sie wird “Naturressourcen auf Ökotopia” heißen, und wir eröffnen sie an Ostern. Momentan bauen wir Ständer und stellen Naturressourcen am Hof zusammen: alles Mögliche von getrockneten Pflanzen wie Tees und Kräuter, Wurzeln aus dem Erdkeller, eingelegte Beeren über Gemüse und Fruchsäfte bis hin zu getrockneten Pilzen, unterteilt in zwei Gruppen: wild wachsend und angebaut. Außerdem Beispiele von Vögeln, Insekten und anderen Nicht-Wirbeltieren, die am Hof arbeiten und zu unserem ökologischen Gleichgewicht beitragen.

Mehr

Von wegen Ferien! – Und trotzdem herrlich!

Am Neujahrsabend sind bei uns Küken geschlüpft. Also fuhr ich los, um Quark und Schnittlauch zu kaufen. Kaum war die Neujahrsfeier vorbei, begann ein Strom von Anfragen von PraktikantInnen und “Woofern”. Die Ausstellung “Natur-Ressourcen auf Ökotopia” in Zusammenarbeit mit einer Ausstellungsdesignerin aus unserer Gegend und den Besuch vom “Landsobmann” (einer Frau übrigens) am 9. April mussten wir dann noch aufeinander abstimmen. Wir haben die Bar im Haus der Begegnung gestrichen und installieren Holzöfen in den Hütten. Außerdem haben wir große

Mehr

Weihnachtsgrüße

Weihnachtsgrüße

Der Stall hat nun seine “Dachbekleidung” bekommen, und wir beginnen, ihn maßgeschneidert einzurichten. Genau zeitgerecht vor dem Sturm morgen und vor Weihnachten. Vielleicht suchen Josef und Maria eine Beherbergung…? Der am Hof neu eingezogene Göinge-Ziegenbock hat auch seinen Platz gefunden. Er hat den Namen Ossian bekommen und verteilt einen wundervollen Duft von Ziegenkäse über den Hof. Ein entzückender Weihnachtsbock, nicht wahr? Ökotopia ist im Dezember und Jänner geschlossen. Nach dem ganzen Aufbau sind das heilige Monate für uns. Jetzt hat

Mehr

Transition-Projekt am Hof auf Ökotopia!

Nun ist die Zeit für eine Reflexion des abgelaufenen Jahres und die Planung für 2014 gekommen. Zu den Rosinen im Kuchen gehören die Aufmerksamkeit, die Ökotopia von den Medien bekommen hat; der fortschreitende Ausbau; all die interessanten und bewussten BesucherInnen und schließlich die Ernte, die sich wieder mal selbst übertroffen hat. Zu den “Steinen” gehören zu viel Verwaltungsaufwand und Kochen. So viel Bürokratie, wie ich in den sieben Jahren auf Ökotopia gehandhabt habe, ist unvorstellbar – und das für eine

Mehr

Eine typische untypische Woche

Eine typische untypische Woche

Ich möchte heute einmal eine Woche auf Ökotopia beschreiben. Am Montag hat die Sparkasse Syd ihren alljährlichen Tag des Wirtschaftswachstums abgehalten. Wir waren als Finalisten für den Neudenkerpreis eingeladen. Was für eine gelungene Fest-Konferenz! Eine Standup-Komikerin machte die Moderation und ein Zukunftsforscher die Referate. Eine Veranstaltung, wie sie nicht besser sein könnte. Da steckte viel Planung dahinter. Eine Emaille-Firma, die für spannende Begegnungen zwischen altem Handwerk und neuen künstlerischen Herausforderungen steht, war würdiger Gewinner. Nach diesem Montag folgten Studienbesuche vom

Mehr

Probleme sind dafür da, gelöst zu werden!

Probleme sind dafür da, gelöst zu werden!

Pfui, wie das gestunken hat! Wir haben eine biologische Kläranlage mit urinabscheidenden Toiletten. Während des Permakulturkurses, der 14 Tage gedauert hat, begannen die Toiletten zu stinken. Vorher waren sie über ein Jahr lang geruchsfrei. Wir waren also damit beschäftigt, das Problem zu lösen: ein tiefes Eintauchen in die Biowelt des Klempners mit allem, was dazugehört wie Holzkohle, Kalk, Rohre, Entlüftung etc., angefangen mit einer Freilegung der Anlage bis zu den zwei tausend Liter großen Urintanks (die gar nicht gerochen haben).

Mehr

Viele Highlights auf einen Schlag!

Die Christianstads Symphoniker hatten eine Kick-off-Veranstaltung und probten dafür am Samstag in der Zukunftswerkstatt. Dreißig Musiker spielten auf. Mit dem Halloween-Spezialprogramm ist fast das Dach weggeflogen! Sehr gute Akustik, hat der Dirigent gemeint, was uns sehr gefreut hat. Ich hatte das Gefühl, die Wiener Philharmoniker seien zu Besuch. Morgen haben wir einen Themenabend über Kräuter und Heilpflanzen, und am selben Tag kommt der  Ökoarchitekt Professor Varis Bokalder und hält einen Vortrag mit dem Titel ”So bauen wir Häuser in einer

Mehr

Programm Herbst & Winter 2013

Jetzt ist es Zeit für das neue Programm. Hier findest du es auf Schwedisch. Vielleicht findest du etwas, das dich anspricht, obwohl du nicht Schwedisch sprichst? Der Herbst wird von zwei Themen geprägt, nämlich Gesellschafts- und Lebensstilveränderung in der Umbruchszeit, in der wir uns befinden, und alternative Medizin. Deshalb haben wir David Jonstad, Chefredakteur der Zeitschrift “Effekt” und Verfasser u. a. des Buchs “Kollaps – Das Leben am Ende der Zivilisation”, außerdem Ann-Louise Fransson, die sich auf Heilkräuter spezialisiert hat

Mehr

Das war der Permakultur-Kurs

Der Zertifizierungskurs in Permakultur war sehr intensiv für die Teilnehmer und – hochgradig geschätzt. Das ganze Buch von Bill Mollison “The Designers Manual” lag der Ausbildung zu Grunde. Viel Theorie, viele Filme, kreative und praktische Übungen, Morgenbegegnungen, Studienbesuch, Gastreferenten und last but not least ein Permakulturdesign selbst erarbeiten und dieses allen am 15. August vortragen: Alles dies wurde in den 72 Unterrichtsstunden untergebracht. Dieser Kurs, der die Teilnehmer zum Umdenken und zur Gestaltung nachhaltiger Zukunftsprojekte brachte, wurde vom ebenso sympathischen wie

Mehr